1. 1
  2. 2

HEINZ PETER SCHWERFEL

Geboren 1954 in Köln. Studium der Philosophie und Kunstgeschichte in Aachen und Paris (Sorbonne IV). 1979 politischer Redakteur bei der AFP. Paris-Korrespondent für "ART - Das Kunstmagazin" von 1981 bis 1987 sowie Mitarbeit beim populären Kinomagazin "Etoiles et toiles" des französischen Fernsehsenders TF1. Freier Kulturjournalist, u.a. für ‚Transatlantik’, ‚Zeit Magazin’, ‚Artpress’, ‚Beaux Arts Magazine’, ‚Filmkorrespondenz’, Radio SWF 3.

1985 Gründung der HPS-Films mit Büros in Berlin und Paris.

1988 Produzent einer Fernsehreihe über Daniel Buren, Mario Merz, Richard Long und Christian Boltanski für das Centre Pompidou (Paris).

1989 Gründung der "Artcore Film & Communication".

1998/99: Stellvertretender Chefredakteur bei "ART - Das Kunstmagazin" (Hamburg).

2002 Gründung des Künstlerfilmfestival KunstFilmBiennale in Köln, dessen künstlerischer Leiter er bis 2009 ist.

2005 Kurator des deutsprachigen Filmprogramms für das Internationale Independent Filmfestival in Buenos Aires, BAFICI.

Ab 2012 Gründer und künstlerischer Leiter des Festivals Kino der Kunst, München.

Lebt in Köln und Paris.

Retrospektiven:

1988: Retrospektive am Musée National d’Art Moderne (Centre Pompidou), Paris.
1992: Retrospektive in New York (MoMA, Anthology Film Society, Goethe Institut, Institut Français)
1998: Retrospektiven in Museen von Buenos Aires, Cordoba, Santiago de Chile, Asunción und Montévidéo
2000: Retrospektive in Rio de Janeiro (Centro Cultural Banco do Brasil)
2001: Retrospektiven in Helsinki (Finnish National Gallery), Mexico City (Kinemathek) und Monterey (Festival de Film)
2004: Retrospektive in Buenos Aires, Museum Malba

Haut de page